zurück
Wie können wir helfen?

Gebäude und Standort

Ein besonderes Gebäude an einem besonderen Ort

Das Freiheitsmuseum befindet sich in einem nachhaltigen 12 Meter hohen Gebäude, das einem riesigen Fallschirm nachempfunden ist. Damit erinnert es an das Absetzen Tausender amerikanischer Fallschirmjäger auf den Landungsgebieten entlang der Wylerbaan und in Klein Amerika in Groesbeek am 17. September 1944 und an die große Rheinlandoffensive am 8. Februar 1945.  

Das Museumsgebäude ist komplett erdgasfrei. Die Wärmeversorgung erfolgt über Wärmepumpen, die die Energie zum Heizen aus der Außenluft beziehen. Ein Teil der elektrischen Energie erzeugen wir mithilfe von Solarmodulen (etwa 45 kWp) selbst. Den Rest kaufen wir als Ökostrom ein. Dank der besonderen Bauweise verfügt das Freiheitsmuseum verfügt über eine sehr geringe CO2-Bilanz. Die Dachkonstruktion besteht aus einer wiederverwertbaren Folie. Dank dieser Dachkonstruktion wird der geringe CO2-Fußabdruck auch durch einen begrenzten Transport, die Herstellung (weder Stahl noch Beton), die Baustelle, den Abriss und die Wiederverwendung von Material erreicht. Damit erfüllt das Gebäude vollständig die Bedingungen der neuen MPG (Milieu Prestatie Gebouwen), einer in den Niederlanden erforderlichen Leistungsberechnung umweltbewusster Gebäude.