zurück
Wie können wir helfen?

Hochschulen

Das Freiheitsmuseum ist ein historisch-pädagogisches Museum, das die Geschichte von Krieg und Freiheit ohne Grenzen zeigt. Das Museum erzählt die Geschichte des Zweiten Weltkriegs in einem regionalen, nationalen und internationalen Kontext, verortet diese Geschichte in das 20. Jahrhundert und verbindet sie mit der Aktualität.

In verschiedenen Bildungsprogrammen bietet das Museum für (Fach-)Hochschulen eine interaktive Auseinandersetzung mit dem zentralen Thema Freiheit. Diese Programme für (Fach-)Hochschulen sind breit gefächert und werden auf das Niveau und die Studienrichtung der Gruppe zugeschnitten. Möchten Sie Ihr eigenes Bildungsprogramm mit einem der bestehenden Bildungsprogramme des Museums kombinieren? Wenden Sie sich bitte unter [email protected] an das Freiheitsmuseum, um sich über die Möglichkeiten informieren zu lassen.

Das Freiheitsmuseum bietet auch die folgenden Programme zur Lehrerausbildung an. In diesem Fall wird der die Gruppe begleitende Museumscoach besonderen Wert auf die pädagogische Basis der Bildungsprogramme legen. Wenn Sie uns Ihre Anfrage schicken, können Sie im Formular unter „Anmerkungen zur Gruppe“ angeben, dass es sich um eine Lehrerausbildung handelt.

Arbeitsbesuch

Sie interessieren sich für einen Besuch des Freiheitsmuseums, würden es aber gern erst einmal mit einem Testbesuch versuchen? Kein Problem! Rufen Sie uns an unter +31 24 397 4404 oder schicken Sie uns eine Mail an [email protected]. Sie erhalten dann zwei Freikarten für das Museum. Seien Sie herzlich willkommen!